Walter Dehm Events Freigericht

Startseite

„Erstes Allgemeine Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett"

Samstag, 8. Januar 2022, 20 Uhr, Langenselbold, Klosterberghalle.

Eintrittskarten der abgesagten Veranstaltung vom 16.11.2019 haben auch für diese Veranstaltung Gültigkeit

Donnerstag, 3. Februar 2022 in Bad Soden-Salmünster,
Spessart FORUM Kultur


Eintrittspreis EUR 23,00



Lügen-Messe



Zwei Hessen in der Wunder-Bar
Das 14. Programm des „Ersten Allgemeinen Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabaretts“.

Kinder schlachten, um ihr Blut zu trinken? Der ganzen Welt eine ansteckende Krankheit vorschwindeln? Die Menschheit mit Kondensstreifen aus Flugzeugen vergiften? Das soll es alles geben? Was kommt da als Nächstes? Ulli Hoeness als Kuschelpädagoge? Lothar Matthäus als Eheberater? Bernd Höcke als Geschichtslehrer? – Man wundert sich, was heutzutage alles so zusammengelogen wird! „Man kann alle Leute eine Zeitlang an der Nase herumführen, und einige Leute die ganze Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit“, soll Abraham Lincoln einmal gesagt haben. Aber hat der überhaupt wirklich gelebt? Oder hat den nicht vielleicht auch Bill Gates erfunden um klammheimlich die Weltherrschaft zu erlangen? Oder wenigstens um mehr Erdbeermarmelade zum Frühstück zu bekommen? Man weiß ja so wenig………. Aber eines ist sicher: Ihr Eintrittsgeld ist bei uns gut angelegt. Glauben sie uns. Wir sind Pfarrer. Falls es uns wirklich gibt.

Es sind zwei evangelische Pfarrer und machen zusammen Kabarett. Das freut die Leute. Und sie erst......!

Scheinbar ist die Kombination "Pfarrer" und "Kabarett" etwa genau so interessant wie die Meldung: "Oma beißt Hund." Immer wieder kommen Neugierige in die Veranstaltungen und haben so ein ungläubig-zweifelndes Leuchten im Gesicht: "Mal sehen, ob die wirklich lustig sein können!" oder: "Am Ende sind es nur Lehrer, die sich als Pfarrer ausgeben?". Bei Zweifelnden erwacht in Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann hormongesteuert der Bonifatius-Reflex und sie geben alles - und siehe da: Es funktioniert, die Leute lachen, klopfen sich auf die Schenkel und sagen: "Also, das hätte ich wirklich nicht gedacht, daß die so witzig sind."

Beide halten sich an das, was die Heilige Elisabeth einmal gesagt hat: "Wir sind gekommen, um die Menschen froh zu machen."

Über 1000mal standen Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann inzwischen auf kleinen und großen Bühnen, in schnuckeligen Gemeindehäusern, ehrwürdigen Kirchen und auf richtig tollen Kabarett-Bühnen. Wenn sie richtig mitgezählt haben (in der Kirche macht das immer die Küsterin), haben dabei mittlerweile über 150.000 Menschen zugeschaut.

Tickets an allen bekannten Vorverkaufstellen.
Über folgenden Online-Kartenservice
Oder Telefon: 06055-3443